Das Unsichtbare “sehen” lernen

https://t1p.de/biczWir Alle sind in den bes­ten Zei­ten unse­res “SEIN
Wir könn­ten dafür dank­bar sein … sind in Ängs­ten
Was ist das Gegen­teil von Angst – .….. ???

IMG
IMG

Wer jetzt noch Angst hat, ist noch unfrei von Ängs­ten und Nöten.

Willst Du Dich auch befreit und rein füh­len?

Ich sehe es in vie­len Augen, obwohl der Mund und fast manch­mal das gan­ze Gesicht, ver­hüllt sind..

Wer jetzt noch die Gele­gen­heit nut­zen will, in bestimm­ten Situa­tio­nen –unfrei und ener­ge­tisch schwach ist, hat im hier und jetzt noch ein paar Chan­cen und darf mich ger­ne nach einen Ter­min fra­gen.

Alles was nicht trans­for­miert ist, hängt noch in Dei­nem Sys­tem, fest.

Willst auch DU Dich befrei­en von dunk­len ‑schwe­ren- see­lisch ‑belas­te­ten Antei­len in Dir, dann buche jetzt ein Ken­nen­lern­ge­spräch mit mir und ich schaue wie ich Dir hel­fen kann…
https://t1p.de/bicz

Ich freue mich auf DICH und gebe ein Stück .… für Dich dazu 🙂

Andrea Katha­ri­na

https://t1p.de/bicz

laby front large
laby front lar­ge

Ängste

Alles Lei­den wird ver­ur­sacht durch die Illu­si­on des getrennt sein von dem Gro­ßen und Gan­zen, dem Unge­wis­sen was ist und noch kom­men mag. Denk auch bit­te an die Kin­der die Angst haben vor dem gro­ßen schwar­zen Mann oder dem Mons­ter unter dem Bett. Alles hat mit unse­ren Grund­be­dürf­nis­sen ganz stark zu tun. Sind die­se unse­re kind­li­chen Grund­be­dürf­nis­se wirk­lich gut genährt wor­den? Jeder ist ein Indi­vi­du­um. Das ist der Grund war­um jeder von uns vor etwas ande­rem Angst hat. Unse­re Prä­gun­gen in der Kind­heit sind aus­schlag­ge­bend. Egal woher wir kom­men und wo wir gebo­ren sind. Unse­re aktu­el­le Angst ist “nur” das Ver­ges­sen wer wir eigent­lich sind.

LIEBELIEBE- LIEBE

Wel­che Angst wir gene­rie­ren, wel­che even­tu­el­le Angst vor Krank­heit wir damit ver­ur­sa­chen hängt von uns selbst ab. Schon in der Kind­heit unse­res begin­nen­den Lebens ist alles vom ers­ten Atem­zug abhän­gig. Wir sind auf Lie­be aus­ge­rich­tet. Angst die das Gegen­teil von Lie­be. Ein jedes Wesen was leben­di­ge Geist-See­le-Kör­per Funk­tio­nen hat reagiert wie ein Sen­der und ein Emp­fän­ger gleich­zei­tig. Lie­be ist das Ver­bin­dungs­werk­zeug im Uni­ver­sum, der Stoff, aus dem wir gemacht sind. Lie­be ist das Gefühl ganz und heil zu sein in der Ver­bun­den­heit mit der uni­ver­sa­len Gött­lich­keit. Du bist der Meis­ter, die Meis­te­rin Dei­nes Lebens! Du kannst so viel mehr als Du denkst, sogar eine Hei­lung (d)einer Krank­heit. Lass es mich so sagen: “Angst ist der Herr­scher- der Ver­stand- der der alles kon­trol­lie­ren will.“ Das Herz kennt kei­ne Angst- es ist Lie­be und hat nur die­ses Gedächt­nis. Im Hier und Jetzt geht es ledig­lich nur noch ums “füh­len”. Das haben die meis­ten Men­schen, auch schon vie­le Kin­der ver­lernt oder nie zu spü­ren bekom­men. Unse­re Gesell­schaft ist jedoch anders geprägt wor­den. Da steht eine ande­re Macht dahin­ter.

Es gibt eine Men­ge von Blo­cka­den die mit Ängs­ten ein­her­ge­hen. Das kön­nen Ängs­te vor Spin­nen sein, Ängs­te vor dem allei­ne sein, Ängs­te zu ver­sa­gen, Ängs­te vor Neu­em, Ängs­te vor Ableh­nung, Ängs­te vor Prü­fun­gen, Ängs­te vor Auto­ri­tä­ten, Ängs­te vor Lie­be, Ängs­te vor Ver­zicht und noch so vie­les mehr.

Das alles hat doch auch eine gute Seite – es kann transformiert- das heißt: umgewandelt werden.

Alles was über Genera­tio­nen wei­ter­ge­tra­gen und nicht abge­löst wird, kann sich im Bewusst­sein von einem zum ande­ren wei­ter durch­zie­hen, wie ein roter Faden durch Leben über Genera­tio­nen. Es gibt eine Men­ge von Ansät­zen die indi­vi­du­ell auf das The­ma ein­ge­hen. Dei­ne Wahr­neh­mung – Dein Glau­be – Dei­ne Denk­wei­se ist enorm ent­schei­dend für Dein Den­ken-Han­deln-Füh­len. Dei­ne Rea­li­tät bestimmst DU selbst. Auch wenn dir das jetzt fremd vor­kommt. Es gibt genug Optio­nen DEINE Ängs­te zu löschen-zu trans­for­mie­ren.

Dein Wil­le gesche­he – Im Him­mel sowie auf Erden. DANKEDANKEDANKEich kann Dir dabei hel­fen

Andrea Katha­ri­na Men­ke

Bei Fra­gen zu einem The­ma kannst Du mich ger­ne anru­fen 0152 / 53186813 oder 02353/666 1718

ADS und ADHS

Die Aufmerksamkeit hat ein Defizit bedeutet die korrekte Bezeichnung von ADS. Die Abkürzung ADHS steht für Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung.

Dahin­ter ver­birgt sich eine der häu­figs­ten psy­chi­schen Auf­fäl­lig­kei­ten bei Kin­dern und Jugend­li­chen.

Eines von mei­nem bes­ten Coa­ching und Reflex-Trai­nings zu dem The­ma ADS und ADHS erzäh­le ich Dir jetzt wie sich die gan­ze Ange­le­gen­heit von dem ers­ten Anruf der Mut­ter im Sep­tem­ber 2019 bis Juni 2020 sich zum Posi­ti­ven ver­än­dert hat. Die Mama von Mar­lon rief mich schon fast ver­zwei­felt an. Sie hat­ten schon eine lan­ge Dau­er an Unter­su­chun­gen – Tes­tun­gen- Gesprä­chen bei ver­schie­de­nen The­ra­peu­ten hin­ter sich gebracht. Die allein­er­zie­hen­de Mut­ter hat­te viel Zeit und Stress auf­ge­wen­det um mit ihrem Sohn in Ein­klang und Har­mo­nie sowie lie­be­voll zu sein.

Es ging unter ande­rem noch um das Selbst­be­wusst­sein des Jun­gen zu stär­ken. Ich mach­te erst mal ein 6 stün­di­ges Coa­ching mit dem Jun­gen. Danach fing ich an mit den Tests zu dem The­ma Auf­merk­sam­keit, doch wofür? Der Belas­tungs­grad war enorm hoch, da der Vater eine neue Part­ne­rin hat­te und dazu noch eine Halb­schwes­ter kam die viel älter ist. Der Jun­ge hat­te sich die Halb­schwes­ter als Vor­bild gesucht. Der Vater war sehr wenig da, doch hat­te der jun­ge Mann (8Jahre) ihn dann auch nie allei­ne für sich, wenn sie mal zusam­men waren. Vie­le Din­ge (es kommt ja noch Oma und Opa) dazu wo die Auf­merk­sam­keit des Jun­gen auf der Stre­cke blieb. Die Mama ging arbei­ten um sich und dem Jun­gen auch mal etwas zu gön­nen. Gemein­sa­me Urlau­be war ihr wich­tig. Doch was Mar­lon wirk­lich wich­tig ist, hat­te ihn noch nie­mand gefragt.

Ich mach­te das Modul Time­li­ne mit ihm und da wur­de mir klar was ihm fehl­te. Er hat­te High­lights die natür­lich auf eine ADS-Syn­drom hin­wei­sen. Wenn jede Fami­lie –Mut­ter-Vater- Eltern die Auf­merk­sam­keit ihres Kin­des wis­sen und wirk­lich hin­ter­fra­gen wür­den, gäbe es weni­ger ADHS Kids-Teens & Co. Ich ließ den Jun­gen noch eini­ge mei­ner Coa­ching Modu­le machen, tes­te­te sei­ne UR-Refle­xe und es kam immer wie­der das glei­che her­aus. Mei­ne Ansät­ze im Coa­ching sind Gedan­ken und Ein­fluss die immer auch mei­ne See­len-Lie­be geprägt sind. Nach 6 Sit­zun­gen und Inte­gra­ti­on der wich­tigs­ten Refle­xe die für ADS und ADHS aus­schlag­ge­bend sind wur­den wie­der in Har­mo­nie gebracht. Die Mut­ter Men­dy rief mich an und fand es unglaub­lich was und wie sich ihr Kind und die Bezie­hung der bei­den sich ver­än­dert hat­te. Die Son­nen­sei­te der Mut­ter – Kind Bezie­hung war wie­der­her­ge­stellt. Hier noch eine Erklä­rung zum Ver­ständ­nis was bei ADS und ADHS vor sich geht. Es sind die Stres­so­ren die sehr hoch sind im Gehirn. Stell es Dir viel­leicht so vor:“ Du bist per­ma­nent auf dem Gas und immer unter Voll­dampf…!“ Das ist sehr unge­sund für das Gehirn und die Ner­ven­ver­bin­dun­gen.

Andrea Katha­ri­na Men­ke

Bei Fra­gen zur Reflex­in­te­gra­ti­on ein­fach anru­fen 0152 / 53186813 oder 02353/666 1718

Spendenaktion für den “goldenen Pfad”

Ich grü­ße DICH von Herz zu Herz

ich bin
Andrea Katha­ri­na Men­ke

Andrea Katha­ri­na Men­ke

und möch­te Dich ein­la­den eine Spen­de für unse­ren “gol­de­nen Pfad” zu geben.
Wir wer­den mit unse­ren “pley­dey Kids” auf einem Rund­wan­der­weg A1 an der Hees­fel­der Müh­le im Sauer­land – in 58553 Hal­ver- einen Pfad mit 10 Sta­tio­nen auf­bau­en. Jeder der dort spa­zie­ren kommt kann dar­an teil­neh­men. Es müs­sen Vor­be­rei­tun­gen getrof­fen wer­den wie z.b. Stei­ne bemalt in Herz­form. Sich Gedan­ken zu den ein­zel­nen Sta­tio­nen machen. Mate­ria­li­en soll­ten zusätz­lich gekauft wer­den. Die Lebens-zeit ist mit inves­tiert.
Dar­um bit­ten wir DICH das DU uns behilf­lich bist ❣️
Es kann Dir auch helfen…komm doch dann ein­fach mal zu dem Pfad 🙂

Es han­delt sich um Dei­ne Wün­sche die Dir auf die­sem Pfad begeg­nen.
Es han­delt sich um Dei­ne Zufrie­den­heit die Du erlan­gen kannst.
Es han­delt sich um Dei­ne Zukunft die in Erfül­lung gehen kann.
Es han­delt sich um Dei­ne Reflek­ti­on über Dein Leben hier auf Erden.
Es han­delt sich um Dei­ne Per­sön­lich­keit die Dir gespie­gelt wird.
Es han­delt sich um Dei­ne Frei­heit die Du Dir wünscht.

Wenn Du groß­zü­gig sein möch­test – dann emp­fan­gen wir ger­ne Dei­ne Spen­de -

bei der Com­merz­bank: IBAN DE71 4584 0026 0631 5402 00

Andrea Katha­ri­na Men­ke

Andrea Katha­ri­na Men­ke

Leben pur in der Natur

IMG
IMG

Die ers­ten bei­den Herbst-Feri­en-Tage bei der Akti­on der Wald­Ex­pe­di­ti­on im hei­mi­schen Urwald

WO: an der Hees­fel­der Müh­le 9:00–13:00 im Wald rund um die Müh­le

12.–13.10.2020 hat­ten die Kids mit Anja und Andrea Katha­ri­na sehr viel Freu­de und gute Ide­en sowie Erkennt­nis­se

1. Tag
Qua­li­tä­ten: Neu­gier, Ori­en­tie­rung, Moti­va­ti­on und Fokus
The­ma: Hei­misch wer­den
Haupt­ak­ti­on: Hüt­ten­bau (Buden bau­en) ohne Werk­zeug ein­fach und schlicht mit Herz und Ver­stand
Neben­bei Aktio­nen: Shawnee Ott­wa (Wild­nis­spiel zum Anschlei­chen), Catch a tree (Fan­gen­spiel um Bäu­me zu ler­nen)

2. Tag
Qua­li­tä­ten: Ver­in­ner­li­chung, Tei­len mit der Gemein­schaft, Altes Wis­sen, Inte­gra­ti­on
The­ma: Dem Wald etwas zurück geben, schüt­zen und dan­ken
Haupt­ak­tio­nen: Eicheln sam­meln und Fei­ern
Neben­bei Aktio­nen: Laub­kro­nen bas­teln, Töp­fe mit Eicheln für zu Hau­se

- Ritua­le gemein­sam machen
– Stein­kreis erar­bei­ten

DANKE an Anja vom Natur­er­leb­nis “oben an der Vol­me”

®einsehen “der Wahrheit ins Auge blicken”

IMG
IMG
Als ich heu­te beim Opti­ker war bedien­te mich die Che­fin selbst.
Ich bedank­te mich das sie mir so schnell hel­fen konn­te. Dann
frag­te ich sie noch ob sie mein Kar­ten-Impuls SET
“365 Impul­se Tag für Tag” Ver­än­de­rung für Dein Leben
mit bei sich ins Geschäft auf­neh­men woll­te. Dann war sie
irri­tiert- was ich denn jetzt noch von ihr woll­te-
Ich erklär­te ihr kurz um was es bei den Kar­ten geht und war­um ich die­ses Set
über­haupt gemacht habe. Dann sah sie mich erstaunt an und sag­te:
“Ach wis­sen Sie ‑ich ver­su­che jetzt schon seid län­ge­rem Yoga zu
machen- das hilft bei mir auch nicht…”
Ja – es ist so – wenn Du oder wer auch immer es von ganz tief innen her­aus
ver­wei­gert bei sich selbst anzu­kom­men- dann klappt es auch nicht wirk­lich!
Sie woll­te dann noch ihren Mann dazu befra­gen und wir ver­ab­schie­de­ten uns.
Ver­stehst Du was ich mei­ne-wenn du oder wer dies jetzt auch liest eine wah­re
Visi­on hat- der beginnt danach zu suchen und sich in Bewe­gung zu setz­ten.
Ich bin dank­bar das ich (fast) immer genau weiß wann ein Impuls kommt und
ich die­sen auch umzu­set­zen habe. Es ist manach­mal auch unbe­quem und tut weh.
Doch wer los­lässt-die Zei­chen der Zeit- genau sehen kann (mit Bril­le) tut es
das manch­mal auch nicht der ist ein­deu­tig im Vor­teil.

- spü­re bei Dir selbst- was DU an Ver­än­de­rung für Dich selbst willst.

Herz­lichst

Andrea Katha­ri­na Men­ke

von Herzen dankbar !

IMG
IMG
IMG
IMG

Hier kannst DU ab 14.09.2020

das Kar­ten-SET mit 365 Impuls­kar­ten Tag für Tag

erwer­ben für 36,50 € für DICH selbst oder zum ver­schen­ken.

Grö­ße­re Men­gen bit­te schrift­lich anfra­gen 🙂

Ich bin dank­bar für die­sen Schritt und die Umsetz­tung !!!

Jetzt darf es raus in die Welt .… Eure Andrea Katha­ri­na Men­ke

Bestellung schriftlich:
kontakt@lebensschule-sauerland.de

Bei Fra­gen ein­fach vor­her anru­fen 0152 / 53186813 oder 02353 / 666‑1718

JAN – ist viel glücklicher mit sich selbst und in der Schule – DANKE

IMG
IMG

Die­ser Jun­ge kam zur uns in die Lebens­schu­le weil er immer so allei­ne war.
Er hat­te kaum Freun­de – weil er so aus­ser­ge­wöhn­lich gut – ist. Er hat einen IQ von 136. Doch sei­ne
Eltern waren sehr trau­rig und manch­mal auch wütend das Jan sei­ne Emo­tio­nen-Leis­tun­gen-Spra­che erst mal kaum
kana­li­sie­ren konn­te.
Dank des Reflex­in­te­gra­ti­ons-Trai­nings mit Andrea Katha­ri­na Men­ke ist er wie­der in der Lage sich zu kon­zen­tri­ern. Er hat Freu­de sich mit sei­nen Klas­sen­ka­me­ra­den und Kame­ra­din­nen aus­zu­tau­schen. Doch das aller­bes­te ist, daß sei­ne Mama ganz hap­py mit Jan ist das er und sie einen so guten Aus­tausch und Kon­takt haben. Er ist so kusche­lig und fröh­lich gewor­den.….
Es geht also nicht nur immer um Noten und hohen IQ son­dern das wirk­lich erst mal jedes Kind glück­lich mit sich selbst ist.

D A N K E
sehr für die­se schö­ne Nach­richt !!!

Impuls Karten-Set

IMG
IMG

IMG
IMG

Ich darf Dir von Her­zen mein Impuls-Kar­ten-SET für 365 Tage ans Herz legen.
Für DICH selbst oder zum ver­schen­ken.…
Wenn Du ein Geschäft – Café – Gesund­heits­shop o.ä. hast kannst Du mich kon­tak­tie­ren
wegen einer Koope­ra­ti­on.
Du kannst Dir jedoch auch selbst jeden Tag eine Kar­te intui­tiv zie­hen und dann auf Dich wir­ken las­sen.
Hör genau hin was DIR die­se Kar­ten damit sagen möch­ten.
Indi­vi­du­ell – Inti­tiv – Instink­tiv

Jetzt bestel­len bei der Lebens­schu­le-Sauer­land

Bestellung nur schriftlich:
kontakt@lebensschule-sauerland.de

Wenn Du noch Fra­gen hast ein­fach – schnell – noch anru­fen 0152 / 53186813

: jetzt anmel­den

Dei­ne Andrea Katha­ri­na Men­ke